1000 Menschen. 400 Tänzer. Eine Liebe: Tanz.


1000 Menschen. 400 Tänzer. Eine Liebe: Tanz.

Am Dienstag, 23.1.18 war es wieder soweit. Die Kongresshalle Leipzig öffnete für 1000 Menschen ihre Türen um zusammen mit dem Zentrum für Hochschulsport das alljährliche Tanzfest zu feiern. In drei Programmblöcken präsentierten sich die Tanz-, Akrobatik- und Artistikkurse mit atemberaubenden Choreografien. Die Vorbereitungen begannen bereits 2017 und seitdem stand kein Tänzerfuß mehr still. Mit aufwendiger Kostümauswahl und langen Zusatzproben bereiteten sich die Übungsleiter und Teilnehmer des Hochschulsports auf das Tanzfest vor. Die Show begann mit dem passenden Medleytitel „Let’s get it started“ des Streetjazzkurses. Gefolgt von Swing Charleston, Zumba, Modern Dance und Tanzsport. Das Klassische Ballett von Übungsleiter Florian Klaer glänzte wie immer mit Perfektion. Das Mitmachangebot des Renaissance- und Barocktanzes in der Pause motivierte so viele Gäste, dass die Tanzfläche in der Pause komplett voll war. Moderiert wurde das bereits 27. Tanzfest von Thomas Müller, dem Koordinator des ZfH, wieder persönlich.


In drei Programmblöcken wurden die Zuschauer von einem Highlight zum nächsten getragen. Jazztanz, Einrad, Show Dance und Akrobatik heizten den Zuschauern im zweiten Block ordentlich ein. Bei Hip Hop und Samba-Trommeln gab es noch etwas „auf die Ohren“ bis es bei Salsa Lady Style richtig heiß wurde. Ein herausragendes Farbenspiel zeigte der Indische Tanz mit bunten und glänzenden Kostümen auf der Bühne.


Nach dem Motto: „das Beste kommt zum Schluss“, rundete der Urban Dance Kurs das Tanzfest mit einer mitreißenden Show ab. Doch diesmal setzten sie noch einen drauf und holten sich zwei Specialguests ins Team. Der Sportartenverantwortliche Stefan Schulz und Koordinator des ZfH Thomas Müller traten mit einem Überraschungsauftritt im Finale auf. Eben noch Moderator, gleich darauf Bühnentänzer. Das Publikum war begeistert und bejubelte die zwei Gasttänzer ausgiebig.


Bis kurz vor Mitternacht tobte die Kongresshalle. Die anschließende Danksagung galt dieses Jahr nicht nur allen Mitwirkenden und Unterstützern, sondern auch einer Person, die seit drei Jahren im Team des ZfH unersetzlich geworden ist, in Kürze aber das Team des Universitätssports in Dresden verstärken wird. Stefan Schulz wurde mit emotionalen Worten vom ZfH und der Universität gedankt und er wird nun das Leipziger Tanzfest in die Welt hinaustragen.

Hier gibt es viele Bilder und Videos der Auftritte.

Leipzig sahnt bei der 3. DHM im Ergometerrudern ab


Leipzig sahnt bei der 3. DHM im Die Vorbereitungen liefen alles andere als glatt. Magen-Darm-Infekt und Entzündungen im Unterarm bestimmten die Vorbereitungsphase vom Leipziger Team für die bereits 3. Deutschen Hochschulmeisterschaften im Ergometerrudern (DHM). In Mosbach kämpften 21 Hochschulen und 129 Ruderinnen und Ruderer um Medaillen.

Im Frauen- Einzel holte Anna Weiße den 3.Platz (3:27,6 min) nach Hause. Im Mixed- Zweier konnte sich Leipzig gleich zwei Plätze sichern: Anna Weiße und Kurt Bachmann belegten den 3.Platz (3:15,0 min), Sydney Höfig (amtierende Hochschulmeisterin) und Hans Bisanz (BA Leipzig) Platz 4 (3:17,5 min).

Gekrönt wurde der sportliche Tag mit einem 1. Platz (1:02,6 min) im Mixed- Achter. Im Team Anna Weiße, Sydney Höfig, Silke Barthel, Elisabeth Lowke, Kurt Bachmann, Jan Haselhorst, Hans Bisanz und Niels Elison.

Vier Medaillen errang das Team am Wettkampftag – Herzlichen Glückwunsch!

Sportprogramm zur vorlesungsfreien Zeit WS 2017/18


Sportprogramm zur vorlesungsfreien Zeit WS

Das Sportprogramm für die vorlesungsfreie Zeit Wintersemester 2017/18 ist online.

Am 22.01.2018 um 10 Uhr wird die Onlineanmeldung für das Sportprogramm der vorlesungsfreien Zeit freigeschaltet. Wer noch kein Highlight für die Ferien vom 05.02.-14.04.2018 hat, sollte unbedingt mal ins Programm schauen.

Die im Wintersemester 2017/18 erworbenen Mitarbeitertickets behalten Ihre Gültigkeit bis zum Start des Sommersemesters. Mitarbeiter, die bisher kein Ticket erworben haben, können diese ab dem 22.01.18, 10 Uhr buchen.
 

Fulminante Akrobatikpremiere


Fulminante Akrobatikpremiere

Die 1. Akrobatikconvention fand in unseren heiligen Hallen statt und war bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. Vom 17. – 19. November 2017 war die Sportwissenschaftliche Fakultät ein Ort akrobatischer Künste. In offener, ungezwungener Atmosphäre erwarteten 120 Teilnehmer drei Tage voller Ideenaustausch und tollkühner Figuren. 

In zahlreichen Workshops wurden ruhige, ausgleichende, wagemutige und spielerische Akrobatiktechniken erprobt. „The Washing Mashine“, wie der Titel eines Workshops bereits verrät, wurden Hebelfiguren mit mehr als zwei Leuten einstudiert.

Der Höhepunkt des Festivals war die „Open Stage“ am Samstagabend, bei der die verschiedenen Gruppen des Hochschulsports und AkrobatikInnen aus dem Teilnehmerkreis eine knackige Show mit Esprit und Witz im Großen Hörsaal hinlegten. Auch die Kleinsten unter uns, die Artisten vom Artistik Schulprojekt, waren mit Ihren Auftritten dabei.

Vielen Dank an alle Unterstützer und dem Akrobatikteam des Hochschulsports.

Wir freuen uns auf 2018.