Sportabzeichen Uni-Challenge 2019 | Deutsches Sportabzeichen


Sportabzeichen Uni-Challenge 2019 | Deutsches

In diesem Sommer möchten wir gemeinsam mit Euch den Titel „sportlichste Uni 2019“ nach Leipzig holen. Wie? Schnapp Dir die Turnschuhe und komm am 18.06.2019 von 16 – 19 Uhr zum Testfeld auf dem Campus Jahnallee. Wir starten gemeinsam sportlich durch.


Die Sportabzeichen-Uni-Challenge des Deutschen Olympischen Sportbunds startet ins vierte Jahr. Am 18. Juni 2019 richtet die Universität Leipzig zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Zentrum für Hochschulsport und der Sportwissenschaftlichen Fakultät dieses Event aus.

Nur mit Euch Studierenden, Alumni, Lehrenden und Bediensteten ist es möglich, den Titel der Challenge nach Leipzig zu holen. Gebt alles und stellt Eure sportlichen Leistungen für Eure Universität im Wettstreit gegen die Konkurrenz aus ganz Deutschland unter Beweis.

Das Ziel
Innerhalb von drei Stunden werden von möglichst vielen Teilnehmern Sportabzeichen-Disziplinen ablegt. Die Hochschule, das am Ende des Tages die meisten Punkte in den Leichtathletik-Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen gesammelt hat, geht als Gewinner aus dem freundschaftlichen Fernwettkampf hervor.

Alle Anmeldungen bitte bis zum 16.06.2019 vornehmen. 

Welche Disziplinen sind gefragt?
Laufen: (50 m, 100 m Sprint, 3000 m Mittelstrecke)
Sprungdisziplinen: Hoch-, Weit, -Standweitspung
Wurfdisziplinen: Kugelstoßen, Schleuder-/Medizinballwurf
Seilspringen


Der Wettkampf beginnt mit einem simultanen Startsignal um 16 Uhr. Spannung ist garantiert: Jede halbe Stunde werden die Zwischenstände ermittelt und ausgetauscht. Liveschalten zwischen den Standorten sorgen für echte Wettkampfatmosphäre bei der Sportabzeichen-Uni-Challenge.

Alle Fakten auf einen Blick
•    18. Juni 2019 von 16-19 Uhr
•    Sportcampus Universität Leipzig, Jahnallee 59, 04109 Leipzig (Testfeld / Laufbahn)
•    Kostenlose Teilnahme – ggf. Abrechnung über das Bonusprogramm Eurer Krankenkasse
•    Für Verpflegung ist gesorgt


Die Vorbereitungsmöglichkeiten
Wer sich fit machen möchte, kann unser kostenloses Trainingsangebot nutzen: Der Hochschulsport bietet auf dem Testfeld jeden Montag von 18.00 bis 19.30 Uhr einen Vorbereitungskurs an, in dem alle bei der Challenge angebotenen Disziplinen trainiert werden können. Meldet Euch hier an.

Das 2. Akrobatik-Festival Leipzig vom 05.–07.04.2019


Das 2. Akrobatik-Festival Leipzig vom

Von Höhepunkt zu Höhepunkt

Bereits zum zweiten Mal fand in den Hallen der Sportwissenschaftlichen Fakultät ein von den Übungsleiter*Innen, weiteren Freiwilligen der Akrobatikkurse und dem Zentrum für Hochschulsport organisiertes Festival statt. Die 130 aus ganz Deutschland angereisten Teilnehmer*Innen erwartete ein bunter Mix aus Workshops, freiem Training, Show und Party.

Neben den klassischeren Akrobatikfeldern wie „Waschmaschinen“, „Trio-Figuren“ und „Hand-zu-Hand“ konnten auch das Airtrackspringen und Einradfahren ausprobiert werden. Als Teilnehmer*In hatte man also die Qual der Wahl zwischen fünf parallel angebotenen Workshops, einem kleinen Snack am quasi durchgängig geöffneten Buffet oder einem Sonnenbad auf der Wiese zwischen den Hallen.

Großer Höhepunkt des Festivals war die Show und anschließende Party am Samstagabend. Zehn Künstler bzw. Gruppen (u.a. das Artistik Schulprojekt e. V.) präsentierten ihr Können.

Wir bedanken uns für die freudigen Momente und allseits tatkräftige Hilfe. Es war uns eine Freude Euch in Leipzig begrüßen zu dürfen.

BRANDNEU | Sportprogramm im Sommersemester 2019


BRANDNEU | Sportprogramm im Sommersemester

Mit einem neuen Sportprogramm starten wir in den Sommer 2019!
Auf euch warten Wandertage, Fitness, Klettern, Kraftsport, Tanz, Abenteuercamp, u.v.m.

Das Programm ist jetzt online!

Die Anmeldung startet am 19.03.2019 ab 8 Uhr.

Wieder mit dabei: KINDERSPORT
Die Anmeldung für die Kinderkurse findet ab dem 01.04.2019 statt.

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

• Die Anmeldung für die Sportkurse ist für Studierende, Mitarbeitende und Gäste online möglich.
• Mitarbeitende müssen für die Teilnahme zusätzlich ein Mitarbeiterticket buchen. Das Mitarbeiterticket aus dem SoSe19 fnden Sie im aktuellen Sportprogramm und gilt auch in der vorlesungsfreien Zeit.
Gäste müssen zusätzlich zum Sportkurs die Fördermitgliedschaft beim Freundeskreis des Hochschulsports buchen. Diese finden Sie ebenfalls im Sportprogramm.
• Überweisen Sie den Kursbeitrag innerhalb von 3 Werktagen, da Ihr Platz sonst storniert wird.
• Halten Sie bitte Ihre ausgedruckte Teilnahmebestätigung und Ihren Statusnachweis (z.B.  Mitarbeitendenausweis, Studierendenausweis) zum Kursbeginn bereit.

Glück kann man nicht kaufen – einen Skipass schon


Glück kann man nicht kaufen – einen

 Das dachten 130 begeisterte Wintersportler, als sie das sonnige Bergpanorama von Davos-Parsenn in der Schweiz erblickten. Und die die noch keine überzeugten Wintersportler waren, die sollten es noch werden. Teilnehmende des Hochschulsports Jena und Leipzig genossen eine Woche Ski- und Snowboardunterricht im schönen Davos auf 300 präparierten Pistenkilometern und mit jeder Menge Neuschnee! Die perfekte Zusammenarbeit zwischen dem USV Jena und dem ZfH Leipzig ermöglichte eine Schneesportwoche, auf die alle gern zurückschauen. Übungsleitende, Teilnehmende und Teamer arbeiteten Hand in Hand, sodass der gemeinsame Schneesport und der Aufenthalt mit all seinen witzigen Anekdoten zur Erweiterung der Freundeskreise beitrugen. Und was verbindet uns mehr als Sport?

Danke an den Unisport Jena, E&P Reisen und alle Teilnehmenden, die diese Woche zu einem wunderbaren Schneesportcamp gemacht haben!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Fotos auf Facebook

#schneesüchtig #zfhleipzig #zfhleipzigontour #nirgendsscheintdiesonneheller #usvjena

Gelungene Premiere im Harz


Gelungene Premiere im Harz

Das ersten Skilanglauf-Camp in der Geschichte des ZfH war komplett ausgebucht und die Teilnehmer standen in den Startlöchern, als für den Anreisetag plötzlich Tauwetter und Regen angesagt wurde-das Camp stand auf der Kippe. Vor Ort in Oderbrück wurden die Teilnehmenden tatsächlich von reißenden Bächen an Wasser und Nieselregen empfangen, doch der Harz machte seinen Ruf wieder gut: mit Schneefall zu Beginn der Woche und Temperaturen knapp über Null Grad endete das Camp bei Sonne satt und tollen Bedingungen. Die Hütte von The Cabin ermöglichte einen direkten Loipeneinstieg ins abwechslungsreiche Skigebiet am Fuße des Brockens und bot eine gemütliche Location für die insgesamt 22 Teilnehmenden. Vielleicht lag es auch am schlechten Handyempfang, dass die Gruppe mit gemeinschaftlichen Aktivitäten zusammengeschweißt wurde, auf jeden Fall war es eine gelungene Woche mit einer tollen Gruppe an Langlaufinteressierten, die sich auf das nächste Jahr freut, wenn es wieder heißt: In die Loipe, fertig, los!

Leipzig verteidigt Titel


Leipzig verteidigt Titel

Knappe Rennen und spannende finals gab es zum Abschluss der 4. DHM Ergometerrudern in Leipzig! Im Männer-Vierer setzte sich die Uni Erlangen-Nürnberg in 3:00.6 Min gegen die beiden Boote aus Dresden durch. Bei den Frauen gewann die TU Dresden in 3:40.0 Min vor Kassel und Erlangen-Nürnberg.

Denis Bennecke erkämpfte sich den 2. Platz im Einer und Johanna Reichardt holte im Einer sogar den Sieg nach Leipzig. Im Mixed Zweier setzte Leipzig noch einen drauf und holte den 2. und 3. Platz. Im Achter siegte mit 1:03.1 Min die Heimmannschaft der Uni Leipzig vor Kassel und Dresden.

Eine gelungene Veranstaltung und einen herzlichen Dank an den SC DHfK Leipzig e. V., Rudern, Boat-Events und Die Techniker (TK) für eine tolle Veranstaltung.

Glitzer im Haar, Bass im Ohr und ein Koffer auf der Bühne


Glitzer im Haar, Bass im Ohr und ein Koffer Wenn die Menschenschlange vom Einlass bis zur Straße steht, wenn mehr Haarspray als Sauerstoff die Garderobe füllt und wenn mehr als 400 Tänzerinnen und Tänzer einen ganzen Abend nur für die Gäste füllen – dann ist Tanzfest im Hochschulsport. Gestern begeisterte im Goldenen Anker e.V. ein Bühnenprogramm der Extraklasse knapp 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer. Tanzkurse von Ballett bis Dancehall, aber auch Artistik wie Poi und Akrobatik ließen die Zuschauerherzen höher schlagen und ernteten tosenden Applaus. Dieses Jahr überraschte der Hochschulsport nicht nur mit neuen Beiträgen wie Dance Up Your Body und einer Rap-Performance, sondern auch mit einer Doppelmoderation. Lustig und authentisch führten Rieke B. und Thomas M. durch das dreiteilige Abendprogramm. Nach den unzähligen, atemberaubenden Performances wurde bis Mitternacht das Tanzbein geschwungen. Wir danken allen Tanzenden, Mitwirkenden und Helfenden für Ihren Fleiß und Kreativität! Ein besonderer Dank gilt dem Team vom der ANKER.
Fotos sind online und Videos folgen nächste Woche, wir halten euch auf dem Laufenden!